Willkommen bei zWeitblick

Jeder Autor hat den Anspruch, einen Text mit Niveau abzu­lie­fern. Dabei hilft der zwei­te Blick.

Kom­ma­re­geln, For­mat­vor­ga­ben oder Ter­min­druck stö­ren den Schreib­pro­zess manch­mal erheb­lich und wer­den ver­nach­läs­sigt, die inten­si­ve Beschäf­ti­gung mit einem The­ma führt zu Wie­der­ho­lun­gen und in der Hek­tik vor dem Abga­be­ter­min über­sieht man viel­leicht den einen oder ande­ren unsau­be­ren Quel­len­ver­weis. Da erweist sich der Ein­satz eines Zweit­le­sers als ech­te Weit­sicht! Der kri­ti­sche Blick von außen – mit respekt­vol­ler Distanz zum Inhalt – kann hel­fen, anspruchs­vol­le Leser zu über­zeu­gen und mit sprach­li­cher Prä­zi­si­on eine bes­se­re Bewer­tung zu erzielen.

zWeit­blick bie­tet ein gründ­li­ches Wis­sen­schafts­lek­to­rat in deut­scher und eng­li­scher Spra­che für aka­de­mi­sche Qua­li­fi­ka­ti­ons­schrif­ten – von der Semi­nar­ar­beit bis zur Dis­ser­ta­ti­on – und wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen – vom Fach­ar­ti­kel bis zum Tagungsband.

LEISTUNGEN

Leistungen

Jeder Text ist ein­zig­ar­tig. Das Lek­to­rat dazu auch! 

Im per­sön­li­chen Aus­tausch fin­den wir tref­fen­de For­mu­lie­run­gen, erar­bei­ten kla­re Struk­tu­ren, polie­ren den Sprach­stil und geben Ihrer Arbeit den letz­ten Schliff. Ich unter­su­che Ihren Text auf Tipp­feh­ler, sprach­li­che Uneben­hei­ten und logi­sche Brü­che, unter­brei­te Ände­rungs­vor­schlä­ge, prü­fe Lite­ra­tur­an­ga­ben und über­neh­me die kom­plet­te For­ma­tie­rung Ihrer Arbeit – in Abhän­gig­keit von Ihren Wünschen.

  • Das Kor­rek­to­rat kon­trol­liert den Text Wort für Wort auf Ortho­gra­fie, Gram­ma­tik, Inter­punk­ti­on und Silbentrennung.
  • Das Lek­to­rat unter­sucht Aus­druck und Stil eines Tex­tes, glät­tet For­mu­lie­run­gen und sorgt für einen gleich­mä­ßi­gen Satzbau.
  • Das Wis­sen­schafts­lek­to­rat ana­ly­siert den Text inhalt­lich und struk­tu­rell: Stimmt die inne­re Logik, ist die Glie­de­rung sinn­voll auf­ge­baut und die Argu­men­ta­ti­on nach­voll­zieh­bar? Unter Berück­sich­ti­gung for­ma­ler Kri­te­ri­en wird der gesam­te wis­sen­schaft­li­che Appa­rat überprüft.
  • Das Über­set­zungs­lek­to­rat ver­gleicht Ori­gi­nal und Über­set­zung, um even­tu­el­le Über­set­zungs­feh­ler oder Text­lü­cken auf­zu­spü­ren, und erstellt auf Wunsch Syn­op­sen eines Tex­tes in der jeweils ande­ren Sprache.
  • Das Lay­out lie­fert eine anspre­chen­de For­ma­tie­rung nach Ihren Vor­ga­ben und gege­be­nen­falls Ver­zeich­nis­se, Tabellen- und Abbil­dungs­be­schrif­tun­gen oder Sonderformate.

Anhand einer reprä­sen­ta­ti­ven Text­pro­be stim­men wir uns über den Auf­trags­um­fang ab und Sie erhal­ten ein kon­kre­tes, auf Ihre indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen zuge­schnit­te­nes Ange­bot. Grund­la­ge ist in der Regel die Anzahl der Norm­sei­ten, die der zu redi­gie­ren­de Text umfasst, Stun­den­sät­ze oder Pau­schal­ver­ein­ba­run­gen sind eben­falls mög­lich. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

PROFIL

Profil

Susan­ne Dowe, M.A., Wis­sen­schafts­lek­to­rin seit 2008

  • Stu­di­um der Ger­ma­nis­tik (Älte­re deut­sche Lite­ra­tur & Spra­che) und Ame­ri­ka­nis­tik an der Humboldt-Universität zu Ber­lin und der Brown Uni­ver­si­ty in Pro­vi­dence, Rho­de Island, USA
  • Aus­bil­dung zur Physiotherapeutin
  • Tätig­keit als Anwaltsassistentin/ Fachübersetzerin

Ich arbei­te sowohl in deut­scher als auch in eng­li­scher Spra­che und ver­fü­ge über wei­te­re Sprach­kennt­nis­se in Rus­sisch, Fran­zö­sisch und Latein. Seit über zehn Jah­ren lek­to­rie­re ich wis­sen­schaft­li­che Tex­te, ins­be­son­de­re Dok­tor­ar­bei­ten, Buch­ma­nu­skrip­te, Zeit­schrif­ten­bei­trä­ge, Bro­schü­ren, Pro­spek­te etc. aus einer Viel­zahl von Dis­zi­pli­nen, zum Beispiel:

  • Ame­ri­ka­nis­tik
  • Archi­tek­tur
  • Dra­ma­tur­gie
  • Ger­ma­nis­tik
  • Geschich­te
  • Kunst­ge­schich­te
  • Medi­en­wis­sen­schaf­te
  • Medi­zin
  • Trans­la­to­lo­gie
  • Ver­trags­recht
  • Wer­be­wirt­schaft
  • Wirt­schafts­in­for­ma­tik
REFERENZEN

Referenzen

“Alles super gese­hen, Dei­ne Lek­to­rin. Freu mich, daß sie sich drü­ber gemacht hat!” (Wim Wen­ders an Oda Pälmke)

(Aus­wahl)

KONTAKT
Scroll to Top